Hygienekonzept für Handballspiele in der Sporthalle „PEPE1“ in Hittfeld

Um unsere Handballspiele für alle Beteiligten möglichst sicher zu organisieren, gelten mit sofortiger Wirkung die folgenden Vorgaben.

Aktive (Spieler*innen, Trainer*innen, Schiedsrichter*innen, Kampfrichter*innen
Betreuer*innen):

  • Kein Zutritt für Personen mit Symptomen einer COVID-19 Erkrankung oder Angehörigen im eigenen Haushalt mit COVID-19 Symptomen
  • Kein Zutritt für Personen mit behördlich angeordneter Quarantäne oder Isolation
  • Zugang einzig durch den Eingang unterhalb der Stahltreppe
  • Abgang einzig durch den Ausgang am Ende des Turnschuhgang (ausgeschildert)
  • KEIN ZUTRITT ZUM OBEREN STOCKWERK (TRIBÜNE / Zuschauerraum)
  • Mund-Nasen-Schutz und Abstandsgebote gelten im gesamten Gebäude (auch in den Kabinen) mit Ausnahme des Innenraums
  • Vor dem Betreten des Gebäudes müssen die Hände desinfiziert werden, entsprechende Spender sind aufgestellt
  • Der Zutritt zum Innenraum ist erst gestattet, wenn alle Teilnehmer des vorherigen Spieles diesen verlassen haben. Bis dahin muss vor der Halle oder mit Abstand und Maske im Turnschuhgang gewartet werden
  • Freie Kabinen können zum Umziehen benutzt werden, müssen aber im Anschluss sofort verlassen / geräumt werden
  • Alle Utensilien müssen aus der Kabine mit in die Halle genommen werden
  • Alle Personen im Innenraum der Halle müssen in einer gesonderten Liste (mit Namen, Vornamen, Adresse und Telefonnummer) vom jeweiligen Trainer eingetragen werden. Die Daten werden nur auf Verlangen des Gesundheitsamts herausgegeben und nach spätestens drei Wochen vernichtet

Passive (Zuschauer*innen, Eltern und sonstige Personen):

  • Kein Zutritt für Personen mit Symptomen einer COVID-19 Erkrankung oder Angehörigen im eigenen Haushalt mit COVID-19 Symptomen
  • Kein Zutritt für Personen mit behördlich angeordneter Quarantäne oder Isolation
  • Zugang einzig durch den Eingang oberhalb der Stahltreppe
  • Abgang einzig durch den Notausgang am Ende der Tribüne
  • KEIN ZUTRITT ZUM UNTEREN STOCKWERK (INNENRAUM, HALLE, KABINEN usw.)
  • Vor Betreten des Gebäudes müssen die Hände desinfiziert werden
  • Im gesamten Gebäude muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden, außer nach Einnahme eines Sitzplatzes auf der Tribüne
  • Im gesamten Gebäude muss ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen eingehalten werden, außer in einer festen Gruppe von 10 Personen
  • Das Spiel darf nur sitzend alleine oder in festen Gruppen von maximal 10 Personen verfolgt werden
  • Die maximal zulässige Zuschauerzahl regelt sich nach den aktuellen EVO des Sportbundes und/oder den Gemeinden
    Getränke und Lebensmittel dürfen nur im Freien oder sitzend auf der Tribüne verzehrt werden
  • Alle Besucher der Handballspiele müssen in einer gesonderten Liste (mit Namen, Vornamen, Adresse und Telefonnummer) registriert werden. Die Daten werden nur auf Verlangen des Gesundheitsamts herausgegeben und nach spätestens drei Wochen vernichtet (ggf. erfolgt eine Erfassung über die App des HVN)

Bei Verstoß gegen diese Vorgaben können wir vom Hausrecht Gebrauch machen.

Eintretenden – insbesondere – finanziellen Verlust, aufgrund des Fehlverhaltens Dritter, wird seitens der HSG Seevetal / Ashausen vom Verursacher eingefordert werden.

NEWS

Zuschaueranmeldung

Liebe HSG-Fans, bitte meldet euch für jedes Spiel über diesen Link an. Damit können wir